BJV Kreisgruppe Vilsbiburg

im Landesjagdverband e.V.

WILDBRETH


Angebot der Jäger Kreisgruppe Vilsbiburg

Die örtlichen Jäger der Kreisgruppe Vilsbiburg bieten frisches Wildbret aus heimischen Revieren abhängig von Jagdzeit und Jagderfolg.


Die Kreisgruppe Vilsbiburg und der Bayerische Jagdverband können keine Angaben zur Qualität des angebotenen Wildbrets machen und keinesfalls für die Qualität des Wildbrets oder für daraus entstehende Folgen haftbar gemacht werden.

Die Wildteile sind in der Regel vakumiert evtl. eingefroren!!
Zeitweise wird auch frisch erlegtes Wild kurzfristig – bei entsprechender Vorbestellung – abgegeben!!


Radiocäsium Messung für Schwarzwild
Der Grenzwert für gesundheitlich unbedenkliches Wildfleisch liegt im Bereich von 0 bis 600 Bq (Becquerel) pro Kilogramm. Wildfleisch, das höhere Werte aufweist, muss entsorgt werden und darf nicht der Nahrungskette zugeführt werden. Die Jägerinnen und Jäger unserer Kreisgruppe handeln hier verantwortungsvoll  und bringen Proben von erlegtem Schwarzwild regelmäßig zur Untersuchung.

Stichproben in 2013 ergaben: Schwarzwild 30 Messungen alle <  250 Bq nicht bedenklich